Kalkfarbe, Kalkputz, Schimmel entfernen - Produkte von HAGA und Auro

Schimmelpilz ohne Gift behandeln

Jedes dritte Haus in Deutschland hat bereits ein Problem damit: Schimmelpilzbefall ist eine schnell wachsende Gefahr.........

Mehr…

.....für ein Gebäude, die Gesundheit der Bewohner, den Wohnkomfort und die Werterhaltung.

Schimmelpilz ist ein komplexes Problem, bei dem viele Aspekte beachtet werden müssen. Leider werden noch immer Fehler bei der Bekämpfung und Beseitigung gemacht.

Wir bieten Ihnen natürliche Lösungen, die an drei Punkten ansetzten

  1. Schimmel mit ungiftigen vom Bundesumweltamt empfohlenen Mitteln abtöten.
  2. Falls nötig die Oberflächentemperatur durch Kalk-, Lehm- oder Calciumsilikatinnendämmsysteme  tauwasserfrei erhöhen.
  3. Die Oberflächen mit natürlichen und baubiologischen Anstrichen schimmelhemmend ausrüsten.

Wir beraten Sie vor Ort und unterstützen Sie durch unseren Handwerkerservice.

Weniger…

HAGA - mit Kalk gegen Schimmel

Kalkfarbe+Kalkputz=konsequent natürlich

Schimmelfreie, hygienisch-frische Räume Schon ein Schimmelfleck in der Größe einer Euro-Münze gibt Millionen Schimmelsporen ab. Was tun?......... Mehr…

.......... Die Selbstheilungskräfte der Natur zu nutzen ist die gesündeste und dauerhafteste Art, Schimmel in den eigenen vier Wänden wirkungsvoll vorzubeugen. Naturkalk in Form von Kalkfarbe und Kalkputz entzieht Schimmelpilzen einfach den Nährboden, wirkt zudem desinfizierend und reguliert die Luftfeuchtigkeit. Frische Luft und angenehmes Raumklima sind die Folge.

Doch Kalkfarbe ist nicht gleich Kalkfarbe. Und Kalkputz ist nicht gleich Kalkputz. Es ist entscheidend, dass keine chemischen und organischen Zuschläge verwendet werden und dass die Inhaltsstoffe voll deklariert werden. Es gibt nur ganz wenige Produkte, die diese Anforderungen voll und ganz erfüllen. Nach einer Studie des Wissenschaftlers sowie vereidigten und öffentlich bestellten Sachverständigen für Schadstoffe in Innenräumen, Dr.rer.nat. Führer, trifft das auf die reinen Naturkalk-Produkte Haga Kalkputz und Haga Kalkfarbe zu. Dabei handelt es sich um unverfälschten Naturkalk von höchstem Reinheitsgrad aus den Schweizer Alpen. Bei der Herstellung verzichtet Haga auf Konservierungsstoffe, Dispersionen und chemische Weichmacher. Das Kalkbrennen erfolgt schwefelfrei, für das Kalklöschen wird reines Quellwasser verwendet. Wie bei Wein kommt auch bei Kalk der Lagerung von reinem Sumpfkalk eine besondere Bedeutung zu. Haga lässt den Naturkalk mindestens 6 Monate „reifen“, damit das Naturprodukt die richtige Geschmeidigkeit für die Verarbeitung bekommt. So entstehen Kalkfarben und Kalkprodukte von reinster Qualität.

Natürliche Kalkfarbe ist ein hochatmungsaktiver, dekorativer und schützender Anstrich für Fassaden und Innenwände. Aufgrund der hervorragenden - seit Jahrhunderten bekannten - Eigenschaften von Sumpfkalk sorgt Kalkfarbe für naturfrische, hygienische Oberflächen, frei von Schimmel. Die Wirkung ist langanhaltend. Die Anwendung erfolgt einfach mit Rolle oder Bürste.

Natürlicher Kalkstreichputz hat im Unterschied zur glatten Kalkfarbe eine leichte Körnung und wirkt somit rustikaler. Dieser Anstrich ist für die Anwendung an Wandund Deckenflächen im Innenbereich geeignet. In Bezug auf das Raumklima besteht kein Unterschied zur Kalkfarbe. Kalkstreichputz wird mit Rolle oder Bürste verarbeitet.

Natürlicher Kalkfeinputz (Calkosit) ist ein dekorativer Deckputz für Fassaden und Innenwände. Calkosit erlaubt schön strukturierte Oberflächen und kann Unebenheiten der Wand ausgleichen. Im Bezug auf das Raumklima hat Kalkfeinputz noch den Vorteil, dass er eine größere Wasserspeicherkapazität als Kalkfarbe hat, was sich auf die Feuchtigkeitsregulierung positiv auswirkt. Die Anwendung erfolgt mit der Kelle und oder der Reibescheibe. Mit der Kelle sind verschiedene, attraktive Oberflächen- Strukturen möglich. Kalkfarbe und Kalkputz sind Pigment und Bindemittel in einem. Durch Zusatz von natürlichen Erdfarbpigmenten sind wunderschöne Farbgestaltungen möglich, mit feinen, matten Oberflächen.

Weitere Informationen gibt es  bei Symbio oder auf www.haganatur.de

Weniger…

Raumklimawunder Kalkputz

Das Naturprinzip gegen Schimmel, Algen und Keime Die Selbstheilungskräfte der Natur zu nutzen ist die gesündeste und dauerhafteste Art Schimmel in den eigenen vier Wänden zu bekämpfen....... Mehr…

Reiner Naturkalkputz bzw. Naturkalkfarbe entzieht Schimmelpilzen und Keimen einfach den Nährboden. Frische Luft und angenehmes Raumklima sind die Folge, zumal Kalk auch noch die Luftfeuchtigkeit auf sanfte Art reguliert. Das ist seit Jahrtausenden bekannt, die alten Römer nutzten diese Wirkung von Kalkputz und in der mitteleuropäischen Bauerntradition war das nie in Vergessenheit geraten. Heute gewinnt dieser Effekt wieder die Aufmerksamkeit, die er verdient: Kalkfarbe, Kalkfeinputz und Kalkgrundputz werden immer stärker nachgefragt.

Das Wachstum von Schimmelpilzen wird stark vom pH-Wert (Maßeinheit für den Säuregrad) der Oberflächen beeinflusst. Die meisten Schimmelpilze wachsen in einem Bereich zwischen pH 3 und 9. Tapeten und übliche Anstriche weisen beispielsweise oft einen pH-Wert zwischen 5 (z.B. Raufasertapete) und 8 (z.B. Kunstharz- Dispersionsanstrich) auf. Das sind ideale Nährböden für die Schimmelbildung. Die Naturkalk-Anstriche und –Putze der Schweizer Ideenschmiede für konsequent ökologische Bauprodukte – Haga AG - weisen pH-Werte von 11, 12 und mehr auf und sind damit auf natürliche Weise gegen Schimmel resistent. Darüber hinaus reguliert der dampfdiffusionsoffene Kalkputz auf beeindruckende Weise die Luftfeuchtigkeit im Raum. Durch Atmung, Baden, Kochen und dergleichen werden in jedem Haus durchschnittlich 7 l Wasser erzeugt und zwar ganz unterschiedlich, je nach Raumnutzung. Bei Kalkputz wird jedoch im Putzgefüge automatisch ein Kapillarsystem aufgebaut, das Luftfeuchtigkeit sowohl zeitnah aufnehmen als auch wieder abgeben kann. Diese Eigenschaft sorgt, neben der hygienischen Wirkung, für ein unvergleichlich angenehmes und behagliches Raumklima. Für die wohngesunde Wirkung ist jedoch entscheidend, dass keine verfälschenden chemischen Zuschläge verwendet werden und dass die Inhaltsstoffe voll deklariert werden. Nur so ist sichergestellt, dass die positiven Eigenschaften des Kalkes in Bezug auf die Wohngesundheit voll erhalten bleiben. Es gibt nur ganz wenige Hersteller und Produkte, die diese Anforderungen voll und ganz erfüllen. Nach einer Studie des Wissenschaftlers sowie vereidigten und öffentlich bestellten Sachverständigen für Schadstoffe in Innenräumen, Dr.rer.nat. Führer, trifft das auf das Schweizer Naturkalk-Putzsystem der Haga AG zu.

Das Natur-Kalkputz-System der Haga AG besteht aus wohlabgestimmten Komponenten aus Kalkgrundputzen, Kalkfeinputzen, Kalkstreichputzen und Kalkfarben. Zur Herstellung wird unverfälschter Naturkalk von hohem Reinheitsgrad aus den Schweizer Alpen verwendet. Das Kalkbrennen erfolgt schwefelfrei, für das Kalklöschen wird reines Quellwasser verwendet. Alle Bestandteile sind frei von synthetischen Zuschlagstoffen sowie Lösemitteln und es sind keine Konservierungsstoffe enthalten. Natürliche Farbpigmente und unterschiedliche Körnungen ermöglichen eine große Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten bis zur hochwertigen Maltechnik. Die ökologische Konsequenz reicht bis in jede kleine Einzelheit der Gewinnung und Produktion.

Es gibt die Naturkalkputze für den Außen- und Innenbereich, die praktisch auf allen Untergründen eingesetzt werden können. Die Basis des Schweizer Naturkalk- Putzsystems bildet der Bio-Grundputz nach alten Rezepturen, der mit vielen weiteren naturreinen Kalkmörtel-Komponenten ergänzt wird. Auf diese Weise entstehen viele verschiedene Möglichkeiten für einen wohngesunden Wandaufbau. Als Bindemittel werden natürliche hydraulische Kalke und Weißkalkhydrat verwendet. Als Zuschlagstoffe kommen Kalkstein und Quarzsande, Marmorkörnungen, Marmormehle und mineralische Leichtzuschläge zur Anwendung. Als Grundputz kann auch ein spezieller Isolier- und Entfeuchtungsputz auf Naturkalkbasis gewählt werden.

Weitere Informationen gibt es  bei Symbio oder auf www.haganatur.de

Weniger…

Kalk - Moderner Klassiker für die Wand

Reine Naturkalk-Systeme für die Wandgestaltung Gebrannter, reiner Naturkalk ist seit den Hochkulturen der Antike als hochwirksamer Baustoff bekannt. Kalk ist einer der erfolgreichsten Baustoffe aller Zeiten........

Mehr…

.....Schon im alten Ägypten wurden dekorative Kalkputze verwendet, in jeder römischen Villa bis hin zur einmaligen Wandgestaltung in den venezianischen Palästen als Ausdruck von Kultur, Wohlstand und Erfolg.

Heute ist Kalk einer der vielseitigsten Baustoffe und in der Wandgestaltung - von der einfachen Wandfarbe bis zum Spachtelputz - nicht mehr wegzudenken. Kalk bietet aber noch mehr als wunderschöne Optik: Kalkoberflächen reinigen die Luft, hemmen Schimmelbildung und regulieren die Luftfeuchtigkeit. Doch Kalkputz ist nicht gleich Kalkputz. Und Kalkfarbe ist nicht gleich Kalkfarbe. Es ist entscheidend, dass keine chemischen Zuschläge verwendet werden und dass die Inhaltsstoffe voll deklariert werden. Nur so ist sichergestellt, dass die positiven Eigenschaften des Kalkes in Bezug auf die Wohngesundheit voll erhalten bleiben. Es gibt nur ganz wenige Produkte, die diese Anforderungen voll und ganz erfüllen. Nach einer Studie des Wissenschaftlers sowie vereidigten und öffentlich bestellten Sachverständigen für Schadstoffe in Innenräumen, Dr.rer.nat. Führer, trifft das auf das Schweizer Naturkalk-Putzsystem von Haga zu. Dabei handelt es sich um unverfälschten Naturkalk höchster Reinheit aus den Schweizer Alpen. Das Natur- Kalkputz-System von Haga besteht aus wohlabgestimmten Komponenten aus Kalkfeinputzen und Kalkfarbe. Und vor allem ist es ein reines Naturkalk-System. Das heißt, dass alle Bestandteile frei von synthetischen Zuschlagstoffen sowie Lösemitteln sind und keine Konservierungsstoffe enthalten. Die Basis des Schweizer Naturkalk-Putzsystems bildet der Bio-Grundputz nach alten Rezepturen, der mit vielen weiteren naturreinen Kalkmörtel-Komponenten ergänzt wird. Auf diese Weise entstehen viele verschiedene Möglichkeiten für einen wohngesunden Wandaufbau. Als Bindemittel werden natürliche hydraulische Kalke und Weißkalkhydrat verwendet. Als Zuschlagstoffe kommen Kalkstein und Quarzsande, Marmorkörnungen, Marmormehle und mineralische Leichtzuschläge zur Anwendung.

Reiner Naturkalk wurde als effektives Putzmaterial wieder entdeckt. Für den Neubau, aber auch ideal für jede Altbausanierung. Das Schweizer Naturkalk- Putzsystem bietet eine Vielfalt an Möglichkeiten für einen effektiven Wandaufbau für innen und außen. Bei der Herstellung werden keinerlei synthetische Stoffe eingesetzt, dies entspricht ideal dem gestiegenen Bedürfnis nach Wohngesundheit und Umweltbewusstsein. Die Selbstheilungskräfte der Natur zu nutzen ist die gesündeste und dauerhafteste Art, Schimmel in den eigenen vier Wänden zu bekämpfen. Reiner Naturkalk entzieht Schimmelpilzen einfach den Nährboden.

Weitere Informationen gibt es  bei Symbio oder auf www.haganatur.de

Weniger…

HAGA BIOtherm - der konsequent ökologischer Isolierputz

Eine wohngesunde Alternative zu WDVS für innen und außen Das Umweltbundesamt geht davon aus, dass Fehler bei der energetischen Wärmedämmung häufig zu Schimmelpilz-Problemen in Wohnungen bzw. Häusern führen und damit gesundheitliche Probleme verursachen können(vgl. Sendung FAKT in der ARD, 2012).......... Mehr…

.........Eine Folge vom Versagen der Feuchteregulierung in diesen Gebäuden. Eine Expertenbefragung im Rahmen des 2. Würzburger Schimmelpilz Forums ergab, dass etwa jeder 2. Neubau belastet sei. Das Brandrisiko bei herkömmlichen WDVS gerät ebenfalls zunehmend in die Kritik. Ein Brandtest, den die ARD durchführen ließ (NDR Dokumentationsreihe „45 min“), ergab, dass die Dämmplatten sehr schnell Feuer fingen und der Versuch in kurzer Zeit außer Kontrolle geriet. Welche Alternativen gibt es zu herkömmlichen WDVS und Dämmputzen mit Kunststoffanteilen? Die Schweizer Ideenschmiede für natürliche Bauprodukte Haga AG hat mit „Biotherm“ als konsequent ökologische Alternative einen Isolier- und Entfeuchtungsputz für außen und innen auf Naturkalk-Basis entwickelt, der einiges verspricht.

Der ökologische Isolierputz wird aus den mineralischen Rohstoffen Kalk, Sand, Zement und Wasser hergestellt. Dazu wird ein Porenbildner beigemischt. Um die Dämmfähigkeit weiter zu erhöhen kommt noch Perlite, Glimmer und Korkgranulat dazu. Auf chemische oder organische Zusatzstoffe wird komplett verzichtet. Verwendet wird Naturkalk höchster Reinheit aus den Schweizer Alpen. Das Kalkbrennen erfolgt schwefelfrei, für das Kalklöschen wird reines Quellwasser verwendet. Dieser konsequent ökologische Isolier- und Entfeuchtungsputz kann im Außen- und Innenbereich auf praktisch allen Untergründen eingesetzt werden. Durch die Alkalität eines Kalk-Putzes von bis zu pH 12,3 wird die Schimmelpilzbildung wirksam verhindert. Diese natürliche, biozide Wirkung gilt auch für Algen, Keime bzw. Bakterien.

Im Neubau dient dieser Isolier- und Entfeuchtungsputz zur Verbesserung der Wärmedämmung von einschaligem Mauerwerk (z.B. Porenziegel oder Porenbeton). „Anstelle des üblichen Grundputzes wird Biotherm mit einer Schichtdichte von bis zu 12 cm aufgetragen. Diese rein mineralische, monolithische Gesamtkonstruktion weist hervorragende Wärmedämmeigenschaften und Wasserdampf-Diffusionswerte auf und sorgt durch permanente Feuchteregulierung für ein angenehmes Raumklima“, erläutert Thomas Bühler von Haga AG. Im Altbau dient dieser Kalkputz als Wärmedämmputz mit Entfeuchtungswirkung und integrierter Risssanierung. Je nach Mauerwerk wird der U-Wert schon bei einer Auftragsstärke von 3 cm bis zu 40% verbessert. Selbst feuchte, modrige Kellerräume können beispielsweise mit einem Innenputz saniert werden. Neben dem Entfeuchtungseffekt sorgt dieser Naturkalkputz auch für ein gesundes Raumklima und macht die Wände resistent gegen Schimmelbildung. Um dies optimal zu erreichen, wird für Keller eine Putzvariante ohne Korkgranulat verwendet. In der Denkmalpflege hat sich „Biotherm“ schon mehrfach bewährt. Bei Bruchsteinmauern kann dieser Kalkputz mit unterschiedlicher Auftragsstärke von 2 – 12 cm verarbeitet werden. Für den Sockelbereich gibt es einen Kalkputz mit feuchtigkeitsresistentem Schaumglasgranulat mit hervorragender Isolierwirkung. „Biotherm“ eignet sich auch gleichermaßen für die Innendämmung.  Das ist besonders in der Denkmalpflege interessant, wenn Fassaden nicht verändert werden sollen.

Der herausragende Feuchteregulierungseffekt durch den Isolier- und Entfeuchtungsputz „Biotherm“ erfolgt denkbar einfach. Im Gegensatz zu herkömmlichen Dämmplatten wird anfallende Feuchtigkeit von den mineralischen Anteilen des Kalkputzes aufgenommen und durch die natürliche Austrocknung des Materials wieder der Raumluft zugeführt. Die wärmedämmenden Luftporen im Putz bleiben davon gänzlich unberührt. Das Wasser in feuchten Wänden kann permanent und schnell verdampfen. Die extrem große Porosität des Putzes führt dazu, dass sich eine enorme Verdunstungs- und Verdampfungsoberfläche ergibt. Dadurch wird die Feuchtigkeit schnell, dosiert und kontrolliert an die Umgebungsluft abgegeben. Bei der Innendämmung mit Isolierputz kann auf eine Dampfsperre deshalb gänzlich verzichtet werden.

Weitere Informationen gibt es  bei Symbio oder auf www.haganatur.de

Weniger…